• Menü schließen
  • » Newsletter
    Hafenmarktturm_01Hafenmarktturm_02Hafenmarktturm_03Hafenmarktturm_04

    Bildnachweis: Mathäus Jehle, Stadtarchiv

    Bildnachweis: Mathäus Jehle, Stadtarchiv

    Bildnachweis: Mathäus Jehle, Stadtarchiv

    Bildnachweis: Mathäus Jehle, Stadtarchiv

    Seit dem 27. Oktober 1951 leuchtet der goldene Phönix auf der Spitze des Hafenmarkturms in der Sülmerstraße. Das Symbol für Wiedergeburt und damit auch für Unsterblichkeit steht für den Wiederaufbauwillen der Stadt Heilbronn.

    Nach dem verheerenden Luftangriff am 4. Dezember 1944 lag die ganze Innenstadt in Trümmern. Der Hafenmarktturm gehörte zu den ersten öffentlichen Gebäuden, die wieder hergestellt wurden – bei seiner Einweihung gab es immer noch zahlreiche Ruinengrundstücke und Behelfsbauen in der Stadt. Auch das historische Rathaus war immer noch eingerüstet und bis zu seiner Wiedereröffnung sollte noch ein weiteres Jahr vergehen. Der Hafenmarktturm mit dem Phönix als krönende Wetterfahne war da ein symbolträchtiges Zeichen, dass es mit Heilbronn weiter aufwärts geht. Den kunstvollen Vogel hatte übrigens Schlossermeister Willy Lutz gestiftet. In dessen Werkstatt in der nahegelegenen Hämmerlingsgasse war der Phönix von Kunsthandwerker Werner Holzbächer nach dem Entwurf von Stadtbaumeister Heinrich Röhm aus vergoldetem Delta-Metall angefertigt worden. 

    Steht der Phönix stellvertretend für die große Wiederaufbauleistung, so erinnert das Glockenspiel, das seit November 1964 jeden Abend auf dem Hafenmarktturm erklingt, an den Bombenangriff des  4. Dezember 1944, als um 19.20 Uhr das alte Heilbronn in Schutt und Asche versank. (Fotos: Mathäus Jehle, Stadtarchiv)

    Das Haus der Stadtgeschichte stellt jeden Monat einen außergewöhnlichen Heilbronner „Blickpunkt“ vor, der etwas über die Geschichte der Stadt erzählt. Weitere Einblicke gibt es in der Ausstellung „Heilbronn historisch!“ im Otto Rettenmaier Haus / Haus der Stadtgeschichte und online unter www.stadtarchiv-heilbronn.de .

    Blickpunkte

    Phönix aus der Asche

    Hafenmarktturm

    Social Bookmarks