Natur erleben, erkunden und erforschen auf dem Walderlebnispfad - ein Erlebnis für die ganze Familie.

Den Heilbronner Walderlebnispfad gibt es seit 1970, im  europäischen Naturschutzjahr wurde er von einer Arbeitsgruppe aus Wandervereinen, Forstleuten und Lehrern mit Unterstützung der Stadt Heilbronn und des Forstamtes als „Waldlehrpfad“ angelegt. In den letzten Jahren kamen nun 22 neue Stationen dazu, viele auch erlebnisorientiert und so wurde der Weg umbenannt in „Heilbronner Walderlebnispfad“.

Waldbesucherinnen und Waldbesucher, vor allem auch Familien mit Kindern, finden hier spannende Attraktionen wie das Vogelorgelrad und die Weitsprungstation oder das Labyrinth sowie interessante Informationen, wie die Totholzstation, die Eichenscheibe oder das Försterdreieck.

 Der Weg ist vier Kilometer lang und für alle Altersgruppen geeignet und kinderwagen- und rollstuhltauglich. Ausgangspunkt ist am Jägerhaus.

Eine Karte des Heilbronner Walderlebnispfades finden Sie hier

Heilbronner

Walderlebnispfad

Jägerhausstraße 1